Use Me Hard

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 12/10/2019
20:00

Kategorien


Öffnungszeiten: 20:00 Uhr bis 03:00 Uhr
Einlass:. 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Vorstellung, Erklärung der Regeln, Ablauf des Events & Eröffnung: 21:30 Uhr

Wir begrüßen euch im Angel of Love. Heute bieten wir euch eine Party, die Grenzwertig wird & euch an Grenzen bringen wird.

Konzept

Ihr müsst dazu keine Hardcore BDSMler oder erfahrene Clubgänger sein, aber solltet definitiv nicht zimperlich sein, denn diese Party ist nichts für Weicheier und „Mimimi Pussies“, sondern gehört durch Grenzerfahrung definitiv zum EDGEPLAY Bereich.

Heute heißt es nicht fragen, umwerben oder gar bitten…
Heute wird genommen was Mann möchte, ob Sub will oder nicht. Es gilt wie immer das Safeword Mayday, dabei ist jede Handlung unverzüglich abzubrechen und Sub aufzufangen (solltet ihr dabei Hilfe benötigen, sind wir jederzeit in der Nähe zur Hilfestellung)!

Für wen ist diese außergewöhnliche Party?
Paare, Damen, Herren, Trios (FMM) in jeglicher Konstellation,
als USE ME HARD– Fantasiebegeisterte, Frauen und Männer , sowohl als aktiver wie als passiver Part.
Genauso wie für BDSM-begeisterte Frauen und Männer die eine zwangssexuelle/zwangszüchtigungs Komponente bevorzugen.
Darüber sollte sich jeder im Klaren sein, denn heute werden keine Voyeure geduldet, noch kann der Abend für sich alleine verbracht werden kann, denn dieses Event lebt einfach von der Freigabe der Subs & Fremdbespielung sollte für euch daher kein Problem sein, denn an diesem Abend gilt die Freigabe von Subs absolut erwünscht (Der Dom kann über eine Weise-Schleife das Bespielen und Benutzen sowohl der Sexuellen wie BDSM Komponente steuern).

Dies gilt für den sexuellen und/oder BDSM Aspekt, je nach Geschmack und Neigung!

Grüne Schleife: um den Hals oder am Halsband: diese Person ist sowohl sexuell, wie auch für BDSM-Praktiken nutzbar
Blaue Schleife; um den Hals oder am Halsband: diese Person ist nur rein sexuell nutzbar
Gelbe Schleife: um den Hals oder am Halsband: diese Person ist nur rein im BDSM Kontext nutzbar
Weiße Schleife: um den Hals oder am Halsband: diese Person gehört einem/einer Dom, die Nutzung ist mit ihm/ihr zu klären
Rote Schleife: um den Hals oder am Halsband: diese Person benötigt nach erfolgter Jagd eine Pause oder nimmt ab diesem Zeitpunkt nicht mehr am Geschehen teil.

Auch das Kombinieren mehrere Farben ist möglich z.b Blau und Weis = Sexuell benutzbar aber im SM Kontext muss es zuvor mit dem Herrn Besprochen werden

Körperöffnungen, die bei der sexuellen Benutzbarkeit nicht freigegeben sind, werden wie folgt markiert:
Rotes X auf dem Schamhügel = Vaginalsex tabu!
Rotes X auf dem Hinterteil = Analasex tabu!
Rotes X auf der Wange = Oralsex tabu!

Für die Aktiven an diesem Abend
Wenn ihr was möchtet, müsst ihr es euch nehmen & solltet nicht zimperlich sein, denn nicht jede/r wird sich wehrlos ergeben.

Für die Passiven an dem Abend
Ihr seid heute das Wild, was zur Jagd freigegeben wird.

Sexuell orientierte Subs… Bereitet euch entsprechend im Vorfeld vor
Ein paar Tipps dazu…
Wer nicht auf „trockene sexuelle Benutzung“ steht, sollte entsprechend vordehnen & Gleitgel nutzen, dass in jedem Raum zur Verfügung steht & regelmäßig eventuell vorhandene X-Markierungen & die Schleifen kontrollieren.

Wie brav oder wild ihr euch jagen lasst, liegt ganz in eurem Ermessen…

Aber beachtet!!!
Aua ist kein Safeword, genau so wenig wie ein Nein, bitte nicht, Gnade, Arschloch, Wichser, Miststück oder dergleichen als solches gesehen wird, sondern eher als die Aufforderung für mehr.

Einzig Mayday wird an diesem Abend als echtes Safeword gesehen!

Regeln
absolute Einhaltung derer wird vorausgesetzt & führt bei Nichteinhaltung zum sofortigen Ausschluss der Veranstaltung.

Jeglicher Verkehr findet mit Kondom statt, auch Oralsex (zieht der passive Part das Kondom eigenständig ab, ist auch ohne erlaubt. (Dies entscheidet jedoch ausschließlich der Passive mit ihrer/seiner Reaktion)!

Analsex & Vaginalsex erfolgt IMMER mit Kondom & nach jeder Nutzung ist dieses ZWINGEND zu wechseln (sollte zwar selbstverständlich sein & es stehen genug zur Verfügung)!

Das Händewaschen & Desinfizieren sollte ebenso bei jeder Aktion oder Wechsel ohne wenn & aber erfolgen!

Für die Nutzung eines Knebels oder Knebelartiger Gegenstände oder bei einem Blowjob, erhält der Passive ein am Handgelenk befestigtes Glöckchen, dass wir euch zur Verfügung stellen, da hierbei schließlich kein Mayday geäußert werden.

Jeder Gast ist dazu verpflichtet, sollte er ein „Mayday“ oder durchgängiges, heftiges Klingeln bemerken, einzugreifen, wenn die Handlung vom aktiven Part nicht unmittelbar eingestellt wird. Wir wollen unser USE ME HARD Play keinesfalls zu einer echten Vergewaltigung werden lassen!

Der Speiseraum ist gut gefüllt mit leckerem Essen, sowohl warme wie kalte Speisen.
Dieser Raum ist Tabuzone, unser Wild muss ja schließlich bei Kräften bleiben, genauso wie die Bar im Barbereich vor den Playrooms.

Es gilt absolutes Handyverbot!

Der Ablauf
Um 20:00 Uhr ist Einlass und bis 20:30 habt ihr die Möglichkeit euch erst einmal akklimatisieren, kennenlernen und den Club zu erkunden. Während dieser Zeit bieten wir euch Führungen durchs Haus an. Um 20:30 Uhr werden wir euch kurz den Ablauf des Events und die Regeln vorstellen und dann wird die Jagd eröffnet!

Also ihr Jäger:
Bereitet euch gut vor, denn euer Wild wird sich nicht einfach so und wehrlos erlegen lassen…

Das Wild:
Lasst euch jagen, schlagt Haken, windet & wehrt euch… macht es euren Jägern nicht leicht…

Heute beflügeln wir eure Phantasien und ihr könnt hierfür eine Location als Ambiente nutzen, die (fast) keine Wünsche offen lässt.

Im Eintrittspreis inbegriffen

• Die Nutzung unseres kompletten Hauses

• Unser reichhaltiges kalt/warmes Buffet

• Edler, großer Speiseraum

• Umfangreiche Getränkeauswahl an unserer Bar

• eine große Auswahl an Hygieneartikeln und Handtüchern zur freien Nutzung

Eintrittspreise (ohne Premium Rabatt) mit vorheriger Anmeldung

• Damen: 20 €

• Herren: 100 €

• Paare 80 €

Eintrittspreise ohne vorherige Anmeldung

• + 10 €

Zielgruppe
Paare, Damen, Herren, Trios (FMM) in jeglicher Konstellation,
als USE ME HARD– Fantasiebegeisterte, Frauen und Männer , sowohl als aktiver wie als passiver Part.
Genauso wie für BDSM-begeisterte Frauen und Männer die eine zwangssexuelle/zwangszüchtigungs Komponente bevorzugen.
Darüber sollte sich jeder im Klaren sein, denn heute werden keine Voyeure geduldet, noch kann der Abend für sich alleine verbracht werden kann, denn dieses Event lebt einfach von der Freigabe der Subs & Fremdbespielung sollte für euch daher kein Problem sein, denn an diesem Abend gilt die Freigabe von Subs absolut erwünscht (Der Dom kann über eine Weise-Schleife das Bespielen und Benutzen sowohl der Sexuellen wie BDSM Komponente steuern).

Dresscode
Mindestanforderung

Einfarbige Oberteile und Hose keinesfalls bei den Herren nur Unterwäsche oder Dessous

Gefragt ist das Außergewöhnliche… kleidet euch frivol… gern gesehen ist bei uns euer Fetisch…

Aber auch ein Hauch von Nichts oder unverhüllt mit einem Halsband geschmückt ist bei uns gern gesehen.
Eurer Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt, überrascht und erfreut unsere Augen mit eurem Anblick.

Beachtet bitte es kann Ruppig zugehen also nicht gerade die Teuersten Dessous tragen,…..

DEM ANLASS ENTSPRECHEND DARF UND KANN NATÜRLICH DIE KLEIDERWAHL AUCH DEN KONZEPT ENTSPRECHEND „TÄTER/OPFER“ angepasst sein oder während des Abends in diesen gewechselt werden!

Also für die Täter ihr dürft gerne auch Masken verwenden

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.